SV Humes – VfL Primstal II 0:1

Im 1. Spiel der Rückrunde konnte sich unsere Zweite mit 1:0 beim SV Humes durchsetzen.

Schon vor dem Spiel wusste man, dass das Auswärtsspiel in Humes ein schweres werden würde. Auf dem kleinen, schwer zu bespielenden Kunstrasen war der SV Humes diese Saison noch ungeschlagen und auch letzte Saison setzte es dort eine 1:2 Niederlage  für die Primskicker. Das Spiel verlief wie man es auch erwarten konnte. Die Zuschauer bekamen nur wenige gelungene Aktionen zu sehen, dafür viele lange Bälle und viel Kampf. Beide Mannschaften neutralisierten sich größtenteils im Mittelfeld, die beste Chance für uns in Halbzeit 1 vergab Maximilian Saar mit einem Pfostenschuss, aber auch Humes hatte seine Großchance, sodass es mit einem gerechten 0:0 in die Pause ging. In der 2. Hälfte das gleiche Spiel. Schöne Kombinationen waren Mangelware, lange Bälle prägten weiterhin die Partie. Aber unsere Mannschaft nahm den Kampf an, war dank der Erfahrung von Ex-Humes-Coach Warschburger sehr gut einstellt. Und wurde dann in der 67. Minute für ihre Arbeit belohnt, auf eine Art und Weise, wie sie so typisch für das Spiel war. Einen der zahlreichen langen Abschläge von Keeper Simon Holz flog bis zum gegnerischen Strafraum, dann kam der Auftritt der Marke “Weltklasse” von Dennis Herrmann. Er nahm den Abschlag aus der Luft in einer Bewegung mit Richtung Tor und schob flach ins linke Eck zur viel umjubelten Führung ein. Nun rückte Humes natürlich weiter nach vorne, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Die sich uns nun bietenden Räume nutzten wir jedoch nicht aus und wir verpassten die Entscheidung, so vergab Philipp Warschburger kurz vor Schluss freistehend vor dem Torwart. So mussten wir bis zum Schlusspfiff zittern, aber brachten den Sieg schlussendlich doch souverän nach Hause.

Mit dem Sieg bleibt die 2. Mannschaft weiterhin Spitzenreiter der Landesliga und will die Position jetzt natürlich mit in die Winterpause nehmen bei noch 2 ausstehenden Spielen. Nächste Woche gehts dann zum Derby gegen die SG Bostalsee auf dem Hartplatz in Gonnesweiler!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.