SC Wemmetsweiler – VfL Primstal II 1:3

Mit einem 3:1 Auswärtssieg beim SC Wemmetsweiler sichert sich unsere zweite Mannschaft die Herbstmeisterschaft in der Landesliga Nord.
Keine guten Erinnerungen hatte unsere Mannschaft an den alten Kunstrasen in Wemmetsweiler: Das Ligaspiel der vergangenen Saison konnte man auf dem schwer bespielbaren Platz nur mit einem Unentschieden beenden, das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga verlor man an gleicher Stelle gegen die Reserve aus Jägersburg unglücklich mit 2:0.
Doch die letzte Saison ist schon lange abgehackt, neue Saison neue Chance.
Und so agierte unsere Zweite von Beginn an bestimmend, erarbeitete sich gute Offensivaktionen, wobei meist der entscheidende Pass nicht ankam. Die Hausherren, welche bisher eine starke Saison spielten, kamen in der 25. Spielminute nach einer Standardsituation zu ihrer ersten gefährlichen Torchance, welche durch unseren Torwart Simon Holz auf der Linie jedoch vereitelt wurde. Nach einem langen Ball von Joch Gläser über die Abwehr stand Robin Witzel alleine vor dem herausstürmenden Gästetorwart und lupfte sicher zu 1:0 Führung ein. In der 44. Minute schob Maximilian Saar nach einem Konter wie aus dem Bilderbuch zur 2:0 Führung und gleichzeitigem Pausenstand ein. Nach der Pause das gleiche Bild. Unsere Mannschaft war spielerisch klar überlegen, versäumte es aber mit dem Treffer zum 3:0 die Partie endgültig zu entscheiden. Durch einen unberechtigten Handelfmeter erzielten die Gastgeber in der 60. Spielminute den Anschlusstreffer. Im Anschluss daran erhöhten die Gastgeber ihre Offensivbemühungen, ohne wirklich gefährlich vor unserem Tor aufzutauchen. In der 80. Spielminute war es erneut Robin Witzel, welcher mit seinem 7. Saisontor den 3:1 Endstand markierte.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.