SC Friedrichsthal – VfL Primstal 2:0

6. Spieltag SC Friedrichsthal – VfL Primstal 2:0

Erste Saison-Niederlage für Primstal

Spitzenreiter unterliegt überraschend beim SC Friedrichsthal mit 0:2 – Umstrittener Elfmeter

Friedrichsthal. Andreas Caryot, der Trainer des Saarlandliga-Tabellenführers VfL Primstal, wirkte ernüchtert: „Bei uns hat heute vieles gefehlt. In der Friedrichsthaler Mannschaft war die Spannung einfach höher, sie wollten den Sieg mehr.“

Mit einem 0:2 (0:1) beim bisherigen Tabellen-13. hat Primstal am sechsten Spieltag der Saison die erste Niederlage kassiert.“ Der SC Friedrichsthal erwischte einen super Start in die Partie und ging bereits in der zweiten Minute in Führung. Daniel Schlicker steckte auf Luka Dimitrijevic durch, der dem verdutzten Larson Arend im Tor des VfL keine Chance ließ und den Ball im rechten Tor-Eck unterbrachte. In der Folge schnürte der SCF die Gäste teilweise regelrecht in deren Hälfte ein. Erst kurz vor dem Pausenpfiff gab Primstal das erste Lebenszeichen von sich: Pascal Limke lief nach einem Pass von Marco Backes auf SCF-Torwart Jan-Peter Tjaden zu, wurde jedoch in letzter Sekunde von Verteidiger Yannick Momper gestoppt. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich Primstal klar stärker. Eine Riesenchance zum Ausgleich hatte Lukas Biehl, der aber aus kurzer Distanz an Tjaden scheiterte. In der 55. Minute sah Schiedsrichter Matthias Edrich ein Foul von Primstals Manuel Kiefer im Strafraum an Daniel Schlicker und entschied auf Strafstoß, womit viele der Primstaler Anhänger nicht einverstanden waren. Der Gefoulte übernahm selbst die Verantwortung und verwandelte sicher zum 2:0. In der Schlussphase schoss Primstals Lukas Biehl aus gut 22 Metern knapp über das Tor, auf der Gegenseite traf Sascha Lang mit einem schönen Schlenzer nur das Lattenkreuz. Somit blieb es beim 2:0 für Friedrichsthal. Trotz der Niederlage steht Primstal mit einem Punkt Vorsprung auf den SV Mettlach (0:0 gegen Riegelsberg) weiter an der Tabellenspitze.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.