VfL Primstal – SV Hirzweiler-Welschbach 2:2

Schwache Chancenverwertung kostet uns leider den Sieg.

Es war das Spiel der vergebenen Chancen. Trotz bester Möglichkeiten mussten sich unsere schwarz-roten Kicker mit einem Remis zufrieden geben. Doch der Reihe nach. Der VfL kam schwungvoll ins Spiel und hatte in der 1. Minute direkt die dicke Chance in Person von Dennis Herrmann, der den Kopfball aber neben das Tor setzte. Danach verloren unsere Mannschaft etwas den Faden und offenbarten in der Abwehr immer mal wieder Abstimmungsprobleme. Dies wurde in der 14. Minute mit dem 0:1 bestraft. Eine direkte Antwort danach blieb aus, wir taten uns zunehmend schwer. So musste eine Standardsituation für das zu dem Zeitpunkt etwas glückliche 1:1 herhalten. Alex Piethe verwandelte in der 33. Minute einen Freistoß sehenswert. Das gab den Primskickern Aufschwung und man konnte wieder die Kontrolle über die Partie gewinnen. Man spielte sich einige gute Chancen heraus und wurde in der 40. Minute belohnt. Eine gedachte Flanke aus dem Halbfeld von Felix Schröder segelte an allen Mann vorbei in die lange Ecke und sorgte somit für die 2:1 Halbzeitführung für unsere Mannen. In Halbzeit 2 spielten dann eigentlich nur noch wir. Wir spielten uns im Minutentakt beste Chancen heraus, aber das Tor machten die Gäste in der 75. Minute, nachdem wir bei einer Flanke im Abwehrzentrum nicht dicht genug am Gegner waren. In der letzten Viertelstunde Einbahnstraßenfußball in Richtung Hirzweiler Gehäuse. Aber es sollte an diesem Tag einfach nichts werden mit den 3 Punkten. Ein Dutzend Großchancen konnten leider nicht verwertet werden. Somit blieb es am Ende beim 2:2 und langen Gesichtern beim unserer Elf.

Im nächsten Spiel aber haben wir schon die Möglichkeit es besser zu machen, und zwar am Donnerstag im Topspiel gegen den Lokalrivalen VfB Theley im heimischen Allerswaldstadion!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.